Haarentfernung

Bei der Haarentfernung unterscheidet man zwischen zwei Arten der Enthaarung:

Die Epilation, bei der das Haar mitsamt der Haarwurzel entfernt wird, und die Depilation, wobei nur der sichtbare Teil der Haare entfernt wird. Die verbreitetste Methode der Haarentfernung ist die Rasur, gefolgt von der Epilation, verschiedenen Enthaarungsmitteln und Wachs sowie unterschiedlichen Laserverfahren.

Haarentfernung Geschichte

Bei den Frauen spielt die dauerhafte Haarentfernung schon seit der Antike eine große Rolle. Dort war ein haarloser Körper das Schönheitsideal. Allerdings kann man die Werkzeuge und Mittel zur Haarentfernung aus dieser Zeit durchaus teilweise auch als Folterinstrumente bezeichnen; die Enthaarung wurde mit Harzen, Pflanzenextrakten, Eselsfett, Pech und Fledermausblut durchgeführt und geschliffene, scharfkantige Steine und Muscheln zur Enthaarung verwendet.

 

Haarentfernung Männer

Für das "starke" Geschlecht spielte in der Vergangenheit nur die Rasur eine wesentliche Rolle. Doch hat sich das Beauty-Bewusststein bei den Männern in den letzten Jahren enorm gewandelt, sodass ein stark behaarter Rücken oder eine behaarte Brust nicht mehr jedermanns Schönheitsideal entspricht. Auch aus hygienischer Sicht kommt für viele Männer eine Haarentfernung an diversen Stellen des Körpers in Betracht.

 

Haarentfernung Frauen

Ob Gesicht, Beine, Achsel, Schamlippen oder andere Stellen; ob mit Wachs, durch Zuckerpaste, mit Laser oder Licht - eine Haarentfernung sollte nach Möglichkeit dauerhaft sein. Hier wirken allerfings die verschiedenen Arten der Haarentfernung auch unterschiedlich. Trotzdem gehört eine glatte, haarfreie und dann auch samtweiche Haut zum Schönheitsideal der meisten Frauen. Neun von 10 Frauen zum Beispiel enthaaren sich regelmäßig die Beine.

 

Haarentfernung Bikinizone

Größe und Form von Bikinihosen variieren stark, deswegen kann man diesen Bereich auch nicht eindeutig definieren. Doch nichts ist schlimmer, als ein Büschel Haare, welches aus dem Höschen sprießt. Deswegen sind alle Frauen, die sich im Bikini oder Badeanzug in der Öffentlichkeit zeigen möchten, gut beraten, den Bereich zwischen Bauchwand oberhalb der Schambeinfuge und der Leisten beziehungsweise der Oberschenkel haarfrei zu halten; egal ob mit Wachs, Zuckerpaste oder durch Blitzlicht.

 

Haarentfernung Kosten

Schönheit hatte schon immer ihren Preis; auch bei der Haarentfernung ist es nicht anders. Die Kosten sind recht unterschiedlich und variieren entsprechend der gewählten Haarentfernungsmethode erheblich. Sie richten sich nach der Größe des zu entfernenden Haarbereichs sowie der Anzahl der Sitzungen, die für ein optimales Ergebnis erforderlich sind. In der Regel wird vor der ersten Haarentfernung durch die Kosmetikerin ein Behandlungsvorschlag erstellt.

 

Haarentfernung Laser

Die Entfernung unerwünschter Körperhaare mit dem Laser ist hautschonend, präzise und von relativer Nachhaltigkeit.

 

Enthaarung

Möchte man sich von der Last der unerwünschten Haare befreien, spielt es keine Rolle, ob man in München, Düsseldorf, Köln, Hamburg oder Berlin wohnt. Ein Studio oder Beauty-Salon, welche die dauerhafte Haarentfernung professionell durchführt, gibt es überall. Dann hat man die Wahl der Qual: Rasieren, epilieren, Wachs, Zuckerpaste, Laser, IPL oder den Bunsenbrenner!

 

Eine dauerhafterer (reduziertes Haarwuchs und längere Behandlungsintervalle) und vor allem schonende Lösung des haarigen Problems findet man bei danlab ltd. skinarchitect, dort ist mit EPILADERM® die Entwicklung eines biologischen Produktes gelungen, welches eine professionelle Haarwuchsreduktion (siehe danlab´s Definiton von dauerhafter Haarentfernung) ohne Geräte ermöglicht.

 

Enthaarung
Jeder ästhetische Eingriff, ob Augenlidstraffung, Fettabsaugung oder Haarentfernung, ist eine Manipulation des Organismus von außen und unter Umständen mit Risiken behaftet. Bei der Haarentfernung mit ihren etablierten Behandlungsformen sind aber Nachteile und Einschränkungen überschaubar und in aller Regel mit sehr geringen Belastungen für das körperliche Befinden des Kunden oder der Kundin verbunden.

Das höchste aber von allen Gütern ist der Frauen Schönheit. (Burgund)

Friedrich von Schiller (10.11.1759 - 09.05.1805)