Haarentfernung Intimbereich & Intimenthaarung

Wie funktioniert Haarentfernung im Intimbereich?

Mit Intimbehaarung wird die Behaarung der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane und der angrenzenden Region bezeichnet, die sich mit Beginn der Pubertät als Teil der Körperbehaarung und somit als sekundäres Geschlechtsmerkmal herausbildet. Bezeichnend für den Zeitpunkt der Schamhaarbildung ist auch die etymologische Herkunft des Wortes Pubertät. Das Wort leitet sich von lat. pubes ab, was Scham bedeutet.

 

Die Schamhaare sind meist kräftiger und dunkler als die Kopfhaare, bei Rothaarigen, sehr Hellblonden und Schwarzhaarigen gleichfarbig. Bei Europäern sind sie häufig gelockt oder gekräuselt, bei Afrikanern eng gekräuselt und bei Asiaten und den amerikanischen Ureinwohnern eher glatt und stärker anliegend. Auch die Haardichte und das Maß der Ausbreitung sind genetisch bedingt und daher individuell verschieden. Die Haare im Bereich des Aftereingangs werden nicht mehr zu den Schamhaaren gezählt und sind auch für die Haarentfernung Intimbereich etwas schwieriger zu bewältigen.

 

Haarentfernung im Intimbereich

Biologisch stehen die Schamhaare, wie die Achselhaare, auch im Dienst der Verdunstung der Duftdrüsen-Sekrete für den geschlechtsspezifischen Körpergeruch im Scham- und Leistenbereich, der sicher in der Frühzeit der menschlichen Abstammung, wie bei den nichtmenschlichen Primaten und den anderen Säugetieren heute noch, eine größere Bedeutung hatte. Außerdem dienen sie auch zum Schutz vor Fremdkörpern und Krankheitserregern sowie als Schutz gegen übermäßige Kälte und Wärme.

 

Das Haarentfernungssystem mit EpilaDerm Zuckerpaste und Enzymkomplex ist für die Haarentfernung im intimbereich hervorragend geeignet durch die hygienische Anwendung und reduziertem Schmerzempfinden.

 

Weniger ist mehr - Erleben Sie eine sanfte und hautschonende Intimenthaarung mit Sugaring und Enzymen!

  • Ohne Hautirritationen
  • Weniger eingewachsene Haare
  • Besonders langanhaltend
  • Weicher, dünner und geringer nachwachsende Haare
  • Samtweiche und gepflegte Haut
  • Für jedes Haar und jede Haut geeignet

 

Angelehnt an den Werbesong: "Zarte Haut ist dir gegeben, lass sie leben, mit ..."

kann man jetzt dieses Lied auch bei der Haarentfernung mit Epiladerm im Kosmetikstudio singen. Denn jetzt ist die sanfte und schonende Haarentfernung an allen Stellen des Körpers mit Epiladerm-Zuckerpaste auf schonendste Art und Weise möglich. Ob mit der konventionellen Fingerspitzen- oder der Strip - Methode, bei einer Haarentfernung mit Zuckerpaste und Enzymen erreicht man einen bisher fast für unmöglich gehaltenen Erfolg.

 

Die Suche nach einer Haarentfernung hat ein Ende, denn Epiladerm-Zuckerpaste in Verbindung mit Enzymen entspricht den Anforderungen an eine zeitgemäße Methode der Enthaarung ohne Schmerzen und Nebenwirkungen, wie sie teilweise bei Heißwachs, IPL-, Laser- oder anderen Methoden zu verzeichnen sind.

 

Keine Hautirritationen, andere optische Male oder schwere Blessuren wie Rötungen, Verbrennungen oder Entstellungen der Haut!

 

Zuckerpaste wird zwar entgegen der natürlichen Haarwuchsrichtung aufgetragen und sinkt aufgrund der weichen Konsistenz sehr tief in die Haarfollikelöffnung ein, wobei es das Haar weit unten erfasst. Entfernt wird das Haar aber in seiner natürlichen Wuchsrichtung, ohne es dabei abzubrechen. So kann mit Epiladerm-Zuckerpaste im Gegensatz zu anderen Haarentfernungsmethoden auch kurzes Haar entfernt werden.

 

Stoppeln im Genitalbereich haben ein Ende, wenn man mit der Zuckerpaste-Enthaarung den Intimbereich pflegt.

 

Da Epiladerm-Zuckerpaste zu jeder Jahreszeit, bei jeder Temperatur, für jede Haut- und Haarfarbe, jede Körperstelle und in jedem Expert-Studio zur Haarentfernung angewandt werden kann, ist die Bezeichnung Universal-Zuckerpaste realistisch.

 

In Verbindung mit den HomeCare-Produkten aus dieser Serie ist nicht nur die Haarentfernung auf Dauer eine angenehme Prozedur; man erreicht eine stetige Verbesserung des Hautbildes und der Hautstruktur, eingewachsene Haare werden minimiert.